Dr. med. Isabell Iff-Tureczek

Entwicklungsabklärungen

Persönliches

geboren: 15.3.1972 in Klagenfurt, Österreich
verheiratet: seit 2005 mit Dr. Tobias Iff
Kinder: 3, geboren 2006, 2009 und 2013

Curriculum Vitae

Dr. med. Isabell Iff-Tureczek

Aktuelle Tätigkeiten

Seit 1.9.2015 Allgemeine Kinderheilkunde, Arztpraxis Gartenhof, Frau Dr. R. Kessler, Richterswil
Seit 1.1.2015 Entwicklungabklärungen, Praxis für Kinderneurologie, Dr. Tobias Iff, Zürich

Weiterbildungsstellen und klinische Tätigkeit

2014 – 2015 Lehrtätigkeit für die FA agfam: Das Kleinkind in der Apotheke
2014 Arztpraxis für Kinder- und Jugendliche APKJ
2012 Kinderarztpraxis Wohlerhof, Wohlen
2010 – 2011 Entwicklungspädiatrie Universitäts-Kinderklinik Zürich:
Klinische Follow-up-Studie ehemals Frühgeborener Kinder
2007 – 2008 Kinderpraxis Örlikon, Zürich, Stellvertretung
2007 Schulärztlicher Dienst Stadt Zürich, Schulkreis Zürichberg
2005 – 2006 Neuropädiatrie Kantonsspital Aarau
2004 – 2005 Neuropädiatrie, Universitäts-Kinderklinik Zürich
2003 – 2004 allgemeine Poliklinik sowie Abteilungen, Universitäts-Kinderklinik Zürich,
Schwerpunkte: Pneumologie/Allergologie, Rheumatologie sowie
Schularztdienst Stadt Zürich
2002 – 2003 Intensivstation Universitäts-Kinderklinik Zürich
2001 – 2002 Neonatologie Universitätsspital Zürich
2000 – 2001 allgemeine Pädiatrie, Notfall und Neonatologie Kantonsspital Winterthur
1999 – 2000 Anästhesie und Intensivmedizin Kantonsspital Sursee-Wolhusen

Dissertation

12. Juli 2000 Promotion zur Doktorin der Medizin aufgrund der Dissertation

«Das epilepsiechirurgische Zentrum in Cartagena, Kolumbien. Überlegungen zur medizinischen und finanziellen Effizienz der Epilepsiechirurgie in Entwicklungsländern»

Prof. Dr. med. H. G. Wieser, LA Elektroenzephalographie und Epileptologie, Universitätsspital Zürich

1996 Studienaufenthalt in Cartagena/Kolumbien

Facharztausbildung und Weiterbildungsdiplome

14. Nov. 2015 Weiterbildungsdiplom Hüftsonographie Säuglinge SVUPP
19. Juni 2015 Weiterbildungsdiplom Praxislabor FMH
26. April 2007 Erteilung des Facharzttitels für Kinder- und Jugendmedizin durch die Titelkommission der FMH

Forschungsarbeit

2008 – 2011 Abteilung Entwicklungspädiatrie, Universitäts-Kinderklinik Zürich, PD Dr. O. Jenni und Frau PD Dr. Bea Latal

Paper: Favorable Long-term Neurodevelopmental Outcome for Children with Congenital Diaphragmatic Hernia; Publiziert Acta Paediatrica 2012

Studium

1992 – 1998 Studium der Humanmedizin, Universität Zürich
Staatsexamen 31.10.1998

Medizinische Arbeiten und Referate

12.11.2011 Publikation: Foundation Acta Paediatrica 2012, regular article, pp 507 – 512: Long-term motor and cognitive outcome in children with congenital diaphragmatic hernia;

Isabell Tureczek, Jon Caflisch, Ulrich Moehrlen, Giancarlo Natalucci, Vera Bernet, Bea Latal, Child Development Center, University Children’s Hospital Zurich

Juni 2010 Poster Jahresversammlung SGP 2010: Impaired neurodevelopmental outcome in children with congenital diaphragmatic hernia (CDH)

I. Tureczek, J. Caflisch, U. Möhrlen, V. Bernet, B. Latal, University Children’s Hospital Zurich.

Juni 2005 Poster Jahresversammlung SGP 2005:

Hemiplegic migraine: underestimated in children?

I. Tureczek, T. Iff, A. Klein, S. Tölle, E. Martin, B. Schmitt, E. Boltshauser; Universitäts-Kinderklinik Zürich.

Juni 2004 Poster Jahresversammlung SGP 2004:

Measels prevention: Sociodemographic determinants with school age children in Zurich, comparing 95/96 and 02/03;

I.Tureczek, K. Takken-Sahli, S. Stronski-Huwiler, St. Christen. Universitätskinderklinik Zürich und Schulärztlicher Dienst der Stadt Zürich.

April 2004 Web-Publikation im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen- und Konsumentenschutz; www.elternbildung.at:

Prävention von Allergien: Grundsätzliches zur Reduktion des Allergierisikos; I.Tureczek, R. Lauener, Kinderspital Zürich, J. Riedler, LandesKrankenhaus Salzburg LKH.

Juni 2002 Poster Jahresversammlung SGP 2002:

Amnion-Ruptur-Sequenz und zerebrale Migrationsstörung, eine gemeinsame Ursache? I. Tureczek, S. Das-Kundu, J.Schneider, HU Bucher, Klinik für Neonatologie, USZ;

September 2000 Publikation: Comparison of the Epilepsy Surgery Programs in Cartagena , Colombia, and Zurich, Switzerland. Tureczek IE, Fandino-Franky J and Wieser HG; Epilepsia 2000; 41 Suppl.4: S 35-40
September 2000 Referat am 23. Internationalen Epilepsie-Kongress der ILAE in Prag:

Comparison of the Epilepsy Surgery Programs in Cartagena , Colombia, and Zurich, Switzerland.

Mitgliedschaften

  • Verbindung Schweizer Ärztinnen und Ärzte
  • Schweizerische Gesellschaft für Paediatrie
  • Kinderärzte Schweiz
  • Zürcher Ärztegesellschaft AGZ
  • Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen VSAO
  • Schweizerische Vereinigung für Ultraschall in der Pädiatrie SVUPP
  • Vereinigung der Kinderärzte des Dienstkreis Horgen